Sie sind hier: Das sind wir / Historie / 1990 bis 1999

1990 bis 1999

1991


Nach 25 Jahren gibt Kurt Schaible in der Mitgliederversammlung 1991 sein  Amt als Vorsitzender ab und wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Auch der zweite Vorsitzende Erich Rupp scheidet aus und wird Ehrenmitglied. Neuer Vorsitzender wird der ehemalige Bereitschaftsleiter Jörg Schaible.

 

 

1992

 

Das Jugendrotkreuz erfährt eine Neugründung. Zahlreiche Kinder treffen sich bei den wöchentlichen Gruppenstunden.

 

 

1994

 

Die Gemeinde weiht die neue Senioren-Wohnanlage Widdumhof ein. In der neuen Begegnungsstätte findet der Seniorenmittagstisch eine neue Heimat.


Die Entspannungspolitik wirkt sich auf den Katastrophenschutz aus.  Die bestehenden Strukturen werden umgestaltet und die Einsatzzüge personell neu aufgestellt. Rutesheim bekommt einen weiteren Feldkochherd und rüstet in Eigenarbeit einen ehemaligen Funkgerätewagen zum Gerätewagen Küche um.



1996

Die Wettbewerbsgruppe Rutesheim qualifiziert sich für den Leistungswettbewerb der Bereitschaften auf Landesebene und erringt in Pfalzgrafenweiler das goldene Leistungsabzeichen.

Das  Jugendrotkreuz beteiligt sich erfolgreich beim Entscheid des JRK auf Landesebene.

Das Jugendrotkreuz aus Baden-Württemberg ist zu Gast in Rutesheim. Im Rutesheimer Schulzentrum  findet das JRK-Landesforum 1996 statt.  Der Verpflegungszug sorgt an 2 Tagen für die kulinarischen Höhepunkte. 400 Jugendliche und der Präsident des Landesverbandes, Prinz von Baden, lassen es sich schmecken.

Das Rutesheimer Küchenteam beteiligt sich mit dem Rezept Gaisburger Marsch beim ersten Feldkochwettbewerb in Sielmingen.


1997

 

Der Fuhrpark wird erneuert, ein gebrauchter  VW-Bus ersetzt den anfällig gewordenen Ford Transit.


1998

 

10 Jahre Wassergymnastik Rutesheim. Im Hallenbad wird gefeiert.


Das ehemalige Milchhäusle im Ortszentrum soll Rotkreuzheim werden. Die Gemeinde beginnt im Rahmen der Ortskernsanierung mit den Umbauarbeiten.



1999

Ein Jahr mit vielen Höhepunkten:

Bei der Blutspendeaktion  im Sommer kann die 12.500 Spenderin begrüßt werden.

Rutesheim qualifiziert sich zum 2ten mal für den Landesentscheid der Bereitschaften und erringt wieder Gold.


300 Jahre Perouse ist Anlass für die ganze Gemeinde zum Feiern. Das Rote Kreuz beteiligt sich mit einer Gruppe am Umzug und sichert die Veranstaltungen an allen vier Festtagen ab.


Der DRK Kreisverband hält seine Delegiertenversammlung in Rutesheim ab.


40 Jahre Rotes Kreuz in Rutesheim – mit einem Festakt wird dieser Anlass mit viel Prominenz in der Festhalle  gefeiert.


Mit einer Hocketse werden im Oktober  die neuen  Räume am Kirchplatz 1 offiziell eingeweiht .

Vorsitzender Jörg Schaible erhält von Bürgermeister  Reichert einen symbolischen Schlüssel.


In den neuen Räumen finden zukünftig die Ausbildungen  der Bevölkerung und der Bereitschaft, das Jugendrotkreuz , das Bewegungsprogramm und die Treffen der Spiel- und Kontaktgruppen statt.


Ein neuer LKW aus Bundesmitteln für die zweite Verpflegungsgruppe kommt nach Rutesheim.